SEVEN DEADLY SINS

Der actionreiche Fantasymanga SEVEN DEADLY SINS punktet mit viel Witz, aber auch Drama. Erfahre hier alles über den Inhalt und den Helden Melodias!

Seven Deadly Sins Meliodas

Ich bin Meliodas von den Seven Deadly Sins mit dem Symbol des Drachen... für die Todsünde des Zorns!

Meliodas - Seven Deadly Sins, Band 1
SEVEN DEADLY SINS

Die sieben Todsünden kämpfen für das Gute!

Darum geht's in SEVEN DEADLY SINS:

Die Tochter des Königs ist in Gefahr. Auf der Flucht vor den heiligen Rittern, die ihren Vater gestürzt haben, läuft sie Meliodas in die Arme. Er ist der Hauptmann des legendären Ritterordens Seven Deadly Sins. Und obwohl der Orden vor zehn Jahren angeblich selbst versucht hat, den König zu stürzen, ist er Elizabeths einzige Hoffnung. Die Heiligen Ritter haben das Land mit Tyrannei überzogen und Chaos droht. Die legendären Seven Deadly Sins sind die einzigen, die in der Lage scheinen, dies zu verhindern. Allerdings ist es nur mit dem Hauptmann nicht getan. Um die volle Stärke der sieben Todsünden, den Seven Deadly Sins auszunutzen, braucht man auch alle sieben Mitglieder. Also machen sich Elizabeth und Meliodas auf die Reise durch das Territorium der Heiligen Ritter, um die übrigen Ordensmitglieder zu suchen und gemeinsam Britannia zu retten. Allerdings weiß niemand wo die sechs Mitglieder abgeblieben sind, oder ob sie noch am Leben sind. Hinzu kommt, dass niemand so genau weiß, welche Pläne der Feind wirklich verfolgt. Allerdings ist jedem klar, dass es unendlich viel Ärger und Zerstörung geben wird. Meliodas trägt nicht umsonst das Zeichen des Drachen, die Todessünde des Zorns.

Ob dieser Zorn eine Rolle spielt? Oder sogar etwas mit dem zerbrochenen Schwert zu tun hat, welches er mit sich trägt? Finde es heraus – in SEVEN DEADLY SINS.

Durch seine riesige Beliebtheit wurde dieser Bestseller von Nakaba Suzuki daher bereits als Anime bei NETFLIX umgesetzt und hat einen Kinofilm sowie Videospielumsetzungen für PLAYSTATION und Smartphones/Tablets. 

Seit 2015 erscheint die Serie bei uns im Taschenbuch-Format, empfohlen ab 12 Jahren.

Melodias aus Seven Deadly Sins

Hero-Steckbrief: So tickt Meliodas

Bevor er zum Helden wurde, war er:

Der gefürchtete Kommandant der Zehn Gebote des Dämonenclans — das Gebot der Nächstenliebe.

Meliodas Ziel:

Er möchte den Fluch brechen, der auf Elizabeth und ihm lastet. Dafür muss er den Dämonenkönig bezwingen.

Meliodas Superkraft:

Durch seinen Fluch kann Meliodas nicht sterben. Er besitzt die magische Fähigkeit “Konter Total“, die jede gegnerische Attacke zurückwirft und weil Meliodas zum Dämonenclan gehört, kann er die Macht der Dunkelheit im Kampf nutzen.

Weitere Stärken:

Meliodas ist zu jedem großherzig und offen. Darüber hinaus beweist er Furchtlosigkeit im Kampf.

Meliodas Schwächen:

Wenn Jemand seine bezaubernde Elizabeth verletzt, sollten alle in Deckung gehen!

Ein Spleen:

Meliodas ist ziemlich angetan von Elizabeths Oberweite und so kommt es mal vor, dass sich Meliodas Hände ungeniert in diese Gegend verirren.

Meliodas bester Freund:

Meliodas beste Freunde sind die Seven Deadly Sins, die ihn in seinen Kämpfen unterstützen und die immer zu ihm halten.  

Meliodas größter Gegner:

Meliodas will stärker werden, um seinen Vater, den Dämonenkönig, zu besiegen.

Darum lieben wir Meliodas:

Jeder würde doch gerne einen so lockeren Kumpel wie Meliodas haben, der obendrein auch noch Besitzer eine Taverne ist, die von einem riesigen Schwein transportiert wird. Zudem zeigt er, wie sehr es sich lohnt, für die Liebste zu kämpfen.