Heinz Erhardt

Ein komödiantisches Multitalent: Schauspieler, Humorist und Dichter. Erfahre hier mehr über Deutschlands beliebtesten Komiker Heinz Erhardt und seine Werke beim Lappan Verlag. 

Heinz Erhardt zugeschnitten
Heinz Erhardt

Solange es Haare gibt, liegen sich die Menschen in denselben.

Heinz Erhardt aus "Das Schwarze sind die Buchstaben - Das Beste von Heinz Erhardt", Lappan Verlag
Fb Heinz Erhardt
Heinz Erhardt

Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit. 

Heinz Erhardt aus "Das Schwarze sind die Buchstaben - Das Beste von Heinz Erhardt", Lappan Verlag
Heinz Erhardt

Wer ist eigentlich Heinz Erhardt?

So skizziert Heinz Erhardt selbst seinen Lebensweg: "Heinz Erhardt, im Jahre 1909 n. Chr. in Riga geboren. Von 1919 bis 1924 in Hannover und in der Wennigser Mark am Deister gelebt. Schulbesuch wenig erfolgreich. Von 1924 bis 1926 wieder in Riga. Auch dort in der Schule kein Fortkommen. Ich machte, daß ich fortkam. Von 1926 bis 1928 Musikstudium in Leipzig und Volontär in einem Musikgeschäft. Von 1928 bis 1938 Noten- und Klavierverkäufer in Riga in Großpapas Geschäft. Große Pleite. Von 1938 bis ? Humorist, Kabarettist, Schauspieler, Chansonnier, Schriftsteller, Dichter, Komponist, Ehemann, Vater und Großvater" 

Heinz Erhardt ist laut einer Umfrage des Focus der beliebteste Komiker Deutschlands. Auf die Frage "Wer bringt Sie am ehesten zum Lachen?", nannten 74,4% aller Befragten Heinz Erhardt. Damit landete er souverän auf Platz 1 der Hitliste. Es folgen Loriot und Otto.

FAQ

Heinz Erhardt wurde am 20. Februar 1909 in Riga, Lettland (ehemalig das russische Kaiserreich), als Baltendeutscher geboren. Seine ersten zehn Jahre verbrachte er in Riga und Sankt Petersburg, nach Aufenthalten in Deutschland beendete er die Schule in Riga, wo er bei seinen Großeltern wohnte, machte in Leipzig ein Volontariat und arbeitete dann im Musikalienhandel seines Großvaters. In Riga hatte er auch seine ersten Auftritte im Theater. 

Seine ersten Kindheitsjahre verbrachte Heinz Erhardt im ehemaligen russischen Kaiserreich (heutiges Russland und Lettland), vor allem in Riga, wo er von seinen Großeltern großgezogen wurde. Er heiratete in Riga und ging als Künstler nach Deutschland. Im 2. Weltkrieg wurde er eingezogen und verbrachte die Kriegsjahre 1938 bis 1945 bei der deutschen Marine. Ein Wiedersehen mit seiner Frau und inzwischen vier Kindern fand nach dem Krieg in Schleswig-Holstein statt, wohin die Familie geflüchtet war. Von dort zog er mit Frau und Kindern nach Hamburg, wo er den Rest seines Lebens in einem Haus in Wellingsbüttel lebte.

Noch viele Jahre nach seinem Tod am 5.Juni 1979 zählt Heinz Erhardt zu den bekanntesten und beliebtesten Komikern Deutschlands. Bei einer Umfrage vom FOCUS aus dem Jahre 2001 stimmten rund 75 Prozent der Deutschen für Erhardt als den beliebtesten deutschen Komiker. Auch in der Fernsehreihe "Unsere Besten" vom ZDF landete Erhardt 2007 auf dem zweiten Platz in der Kategorie "Unsere Besten — Komiker und Co.", direkt hinter Loriot.

Aus der Ehe mit Gilda Zanetti gingen vier Kinder hervor: Grit (verheiratete Berthold, 1936-2016), Verena (verheiratete Haacker, geb. 1940), Gero (1943-2021) und Marita (verheiratete Malicke geb. 1944). Sein Sohn Gero Erhardt war als Regisseur, Drehbuchautor, Kameramann und Produzent bekannt. Vater und Sohn haben zusammen an der Produktion "Heinz Erhardt: Noch 'ne Oper - Ein musikalischer Spaß" zusammengearbeitet. Seine Töchter haben sich um den Nachlass von Heinz Erhardt gekümmert und auf Lesungen oder in Büchern Texte ihres Vaters mit eigenen Erinnerungen kombiniert. 

Marek ist der Enkel von Heinz Erhardt und Gero Erhardts Sohn. Er erbte ebenfalls die künstlerische Ader von seinem Vater und Großvater. Marek ist als Synchronsprecher und Schauspieler tätig und hat in Produktionen wie unter anderem „Tatort", „SOKO", „Das Traumschiff" und in einer Hauptrolle bei „Freunde fürs Leben“ mitgewirkt.

Aktuell tourt "Die große Heinz-Erhardt-Show - Das Musical über den unvergessenen Schelm" durch ganz Deutschland. Das erste Musical über den deutschen Komiker und Dichter ist eine Hommage an seine Werke und sein Leben. Viele seiner Filme und Fernsehsendungen sind bis heute zum Erwerb erhältlich oder werden im Fernsehen ausgestrahlt.