0/0
14,00
inkl.
MwSt.

Honig mit Salz

Ein Familienurlaub mit streitenden Eltern, vielen Vielleichts und Lipgloss mit Melonengeschmack 

Gibt es etwas Öderes, als 13 Jahre alt zu sein und mit den Eltern in den Urlaub zu fahren? Da ist auch Griechenland kein Trost – insbesondere, wenn die Ferienwohnung ein ganzes Stück entfernt vom Meer ist. Ari weiß schon, warum sie keine Lust mehr auf Sommerurlaub mit ihren Eltern hat. Darauf, mit Papa an übervollen Stränden rumzuhängen, sich Mamas Vorträge über längst vergessene Tempel anzuhören oder die ganze Zeit die Streitereien der beiden mitzukriegen. Wie viel toller wäre es, wenn sie allein mit ihrer Freundin Elif verreisen könnte! Dann würden sie selbst bestimmen, was sie tun wollen, endlos reden oder einfach bis zur nächsten Insel schwimmen. Aber dann hätte sie auch Pegasos nicht kennengelernt, der mit dem Mofa durch die engen Gassen kurvt und Ari zum Träumen bringt.  

In kurzen, schnörkellosen Sätzen gelingt es der vielfach preisgekrönten Autorin Tamara Bach, die Gefühle und Gedanken ihrer jugendlichen Protagonistin ganz genau einzufangen. Sie erzählt von der der Suche nach Halt in einer haltlosen Zeit. Von der Sehnsucht nach Unabhängigkeit und vom Aufbruch ins Ungewisse. 

***Ein griechischer Sommer voller Höhen und Tiefen, in dem nichts zu stimmen scheint – und am Ende doch alles möglich ist***


Erscheinungstermin
Seitenzahl
160
Größe
138 mm x 220 mm
ISBN
978-3-551-58499-1
Lesealter
ab 12 Jahren
Preis
14,00 €
(D)
|
14,40 €
(A)
|
20,90 CHF
(CH)

14,00
inkl.
MwSt.
lieferbar

"Tamara Bach erzählt [...] brillant unaufgeregt und klar vom Erwaschenwerden. [...] Rhythmus und Sprache sind perfekt."

bv. Borromäusverein
06.03.2023

"Ein wunderbares, Generationen übergreifendes Buch."

ekir, Evangelische Büchereien im Rheinland
20.03.2023

"Es ist die Kunst Tamara Bachs, das Große im Kleinen zu finden und zu formulieren [...]."

Frankfurter Allgemeine Zeitung
22.04.2023

"Jedes Wort ist mit Umsicht gesetzt. Ein Roman mit einem treffenden Titel zum «Zwischen-den-Zeilen-Lesen»"

KJM Bern-Freiburg
26.02.2023

"Für einen aufregenden Urlaub und als Schullektüre [...] unbedingt zu empfehlen!"

1001 Buch
01.07.2023

"[sie] folgt ihrer echt wirkenden Figur durch den Tag und schaft so filmreife Momente."

querlesen
01.07.2023

"Wieder einmal ein rundum gelungener und einfach zugänglicher Roman von Tamara Bach [...]."

Büchereien Wien
01.07.2023

"Tamara Bach hat ein großes Gespür, Stimmungen und Gefühle einzufangen."

BANGERANG
28.08.2023

»Ein einzigartiges Buch, erfrischend, ernst, ergreifend, unvergleichlich.«

Neue Westfälische über »Sankt Irgendwas«

»Großartige Montage-Erzählung für Jugendliche und Erwachsene.«

FAZ über »Sankt Irgendwas«

»Die bei aller Nähe dennoch intensive wie diskrete Art des Schreibens, ungewöhnlich für ein Jugendbuch.«

Süddeutsche Zeitung über »Vierzehn«

"[es gelingt ihr,] Beklemmendes schonungslos an die Oberfläche zu holen, ihre drei Protagonist*innen in all ihrer Verletzlichkeit zu porträtieren."

eselsohr
01.02.2023

"Tamara Bach schafft es mit ihrer knappen, glasklaren und sensiblen Sprache, genau diesen Moment einzufangen."

BÜCHER magazin
11.01.2023

Carlsen in der Schule

Lesestunden und Unterricht gestalten: Entdecken Sie passende Schullektüre, kostenlose Unterrichtsmaterialien und Bilderbuchkinos zum Download sowie regelmäßig neue Aktionen und Angebote.

Autoren*innenbild

Weiteres Pressematerial

Ansprechpartner*innen, weitere Downloads und Informationen finden Sie hier.
Die besten 7 Bücher für junge Leser*innen (März 2023)