0/0
9,99
inkl.
MwSt.

Niemalswelt

Tödliche Wahl – der neue Roman der New-York-Times-Bestsellerautorin Marisha Pessl!
Ein packender Genre-Mix aus Psycho-Thriller, Coming-of-Age und Mystery.

Seit Jims ungeklärtem Tod hat Bee keinen ihrer Freunde mehr gesprochen. Als sich die fünf ein Jahr später in einem noblen Wochenendhaus an der Küste wiedertreffen, entgehen sie nachts nur knapp einem Autounfall. Unter Schock und vom Regen durchnässt kehren sie ins Haus zurück. Doch dann klopft ein geheimnisvoller Unbekannter an die Tür und eröffnet ihnen das Unfassbare: Der Unfall ist wirklich passiert und es gibt nur einen Überlebenden. Die Freunde sind in einer Zeitschleife zwischen Tod und Leben gefangen, in der sie dieselben elf Stunden immer wieder durchlaufen – bis sie sich geeinigt haben, wer von ihnen überlebt. Der Schlüssel zur Entscheidung scheint Jims Tod zu sein – in ihrer Verzweiflung beginnen die Freunde nachzuforschen, was wirklich mit ihm passiert ist, in jener Nacht, in der er in den Steinbruch stürzte. Und langsam wird klar, dass sie alle etwas zu verbergen haben …

Ein echter Page-Turner, der einen nicht mehr loslässt!

»Aufregend, unvorhersehbar und nervenzehrend.«
School Library Journal

»Eine gelungene Mischung aus dunkler Mystery und völlig abgefahrenem Thriller mit echtem Wow-Effekt.«
Buchkultur


Erscheinungstermin
Seitenzahl
384
Größe
0 mm x 0 mm
ISBN
978-3-646-92594-4
Lesealter
ab 14 Jahren
Preis
9,99 €
(D)
|
9,99 €
(A)
|
13,00 CHF
(CH)

9,99
inkl.
MwSt.
lieferbar

"Der Roman ist von der ersten Zeile an fesselnd."

biblio.at
04.04.2019

"Atemberaubend!"

BuchMarkt
02.04.2019

"Marisha Pessl gelingt es, der Zeitschleifenthematik neue Aspekte abzugewinnen und viele philosophische Fragestellungen aufzuwerfen."

lizzynet.de
22.03.2019

"Mitreißend geschrieben, ein echter Pageturner, den man [...] nicht mehr aus der Hand legt."

BuchMarkt
01.03.2019

"Tolle Unterhaltung, die auch nachdenklich stimmt [...]."

bn.bibliotheksnachrichten
11.09.2021

»Wer das Besondere, Atmosphärische und Unerwartete sucht, wird hingerissen sein.«

Booklist - Leading book discovery

"[...] sehr gute und äußerst spannende Unterhaltung mit einer deftigen Portion Fantasy."

Forum Lesen des BLLV
09.09.2020

»Marisha Pessl erschafft eine albtraumhafte Welt und bleibt doch mit den Füßen am Boden. Viel Spannung und Stoff zum Nachdenken.«

Publishers Weekly

"Ein packender Fantasy-Thriller, den man nicht so schnell aus der Hand legt."

ORF
26.07.2019

"Eine gelungene Mischung aus dunkler Mystery und völlig abgefahrenem Thriller mit echtem Wow-Effekt."

Buchkultur - Das internationale Buchmagazin
01.06.2019

"Durch viele überraschende Wendungen macht das Buch süchtig - super spannend und lesenswert!"

Straubinger Tagblatt
12.07.2019

"Man [sollte] diesen so intelligenten wie spannenden Roman nicht verpassen."

Frankfurter Allgemeine Zeitung
14.07.2019

"Eine tiefsinnige, spannende und dramatische Lektüre."

bn.bibliotheksnachrichten
01.06.2019

"Packender, vielschichtiger Psycho- und Mysterythriller."

Börsenblatt
23.05.2019

"Ein fabelhaftes Jugendbuch, das die Grenzen seines Genres [...] erfinderisch in Frage stellt."

"'Niemalswelt' lotet die etablierten Grenzen der Jugendliteratur aus und sprengt sie dann mit einem Lächeln."

Frankfurter Allgemeine Zeitung
23.04.2019

»Marisha Pessls starker Misterythriller findet für das Zeitschleifen-Thema eine überraschende neue Wendung. Stark!«

Literaturkurier - Newsletter für den deutschen Buchhandel
25.04.2019

"Die Autorin verbindet Elemente des Übernatürlichen mit [...] der Vergangenheit der Hauptfiguren zu einem atmosphärisch düsteren Thriller."

Literatopia
20.04.2019

"Spannend, mysteriös, aufregend - von der ersten bis zur letzten Seite!"

Walsroder Zeitung
27.03.2019

Carlsen in der Schule

Lesestunden und Unterricht gestalten: Entdecken Sie passende Schullektüre, kostenlose Unterrichtsmaterialien und Bilderbuchkinos zum Download sowie regelmäßig neue Aktionen und Angebote.

Autoren*innenbild

Weiteres Pressematerial

Ansprechpartner*innen, weitere Downloads und Informationen finden Sie hier.
Leselotse (Nr.2/2019)