Rüdiger Paulsen

Autor*in
Rüdiger Paulsen

Rüdiger Paulsen

Autor*in

Rüdiger Paulsen wurde 1950 geboren. Er hat Sozialpädagogik studiert und als Kindergärtner gearbeitet. 1986 gründete er das Kinder- und Puppentheater Flügeli Rosinchen, 1991 das Puppenburger Turmtheater. Seit 1997 ist er Lehrer für Luftballonkunst, seit 2005 existiert das Theaterbüro Paulsen. Während seiner Laufbahn schrieb er schon immer Theaterstücke und Bilderbücher für Kinder und Erwachsene. Einige Texte unter: www.gutenachtgeschichten-kinder.de

"Pixi-Bücher haben nicht nur genau die richtige Größe für die Schultüte [...] sondern sind auch toll als erste Leselernlektüre."

Gelnhäuser Neue Zeitung
17.08.2019

"Ein echter Lese-und-Lausch-Schatz."

Sonntagsjournal der Bremervörder-Zeitung
08.09.2019

"Dabei wird das Vorlesen [...] zu einem Glanz- und Gloria-Vergnügen."

Altländer Tageblatt
07.09.2019

"Ein Fundus an wunderbaren Erzählungen und liebevoll gestalteten Abenteuern, der in jedem Kinderzimmerregal einen Ehrenplatz erhalten sollte. "

Gelnhäuser Neue Zeitung
21.09.2019

"Wenn das kein Grund zum Feiern ist."

rheinischer-spiegel.de
02.10.2019

"Die Geschichten [...] schaffen es, in aller Kürze Lebensweisheit, Mut, Toleranz und eine andere Sicht auf die Dinge zu vermitteln."

Donaukurier
12.10.2019

"Auf 300 Seiten versammeln sich [...] großartige deutsche Kinder- und Jugendbuch-AutorInnen."

Büchermenschen
01.11.2019

"Die Wucht im Quadrat."

kinder!
28.11.2019

"Die edle Aufmachung der Jubiläumsausgabe macht das Buch zu einem besonderen Schatz im Bücherschrank."

leser-welt.de
01.02.2020

"Geschichten, Gedichte, ein Lied und vor allem jede Mange Spaß erwarten euch zwischen den Buchdeckeln."

Gelnhäuser Neue Zeitung
28.03.2020

"... ein herrliches dickes Buch zum Stöbern und Vorlesen mit wirklich tollen, unterschiedlichen Geschichten."

kinder!
24.02.2020

Was für eine tolle Idee

Alliteratus
01.06.2020

„Eine wunderbare Zeitreise für die Eltern, die sich beim Vorlesen in ihre Kindheit zurückversetzt fühlen können und viel Lesestoff für die Kinder von heute.“

Neuburger Rundschau
21.08.2020