Jason Lutes

Autor*in
Jason Lutes

Jason Lutes

Autor*in

Jason Lutes wurde 1967 in New Jersey, USA, geboren. Nach einem Designstudium debütierte er 1993 auf den Seiten eines Seattler Stadtmagazins mit seiner melancholischen Graphic Novel »Narren«. Dem preisgekrönten Erstlingswerk ließ Lutes Mitte der Neunzigerjahre gemeinsam mit dem Autor Ed Brubaker den Vorstadt-thriller »Herbstfall« folgen. Seit 1996 arbeitet Jason Lutes an seinem auf drei umfangreiche Bände angelegten historischen Comic-Roman »Berlin«. Für den Zeichner Nick Bertozzi schrieb Lutes zudem den 2007 veröffentlichten biografischen Comic »Houdini – Der König der Handschellen«.

"Ein großartiger Comic"

Ox-Fanzine
01.12.2018

"Ein Amerikaner schafft ein Porträt von Berlin, das ein Deutscher nicht besser hätte zeichnen können"

stern
30.01.2019

...

blabla
19.03.2019

"Klare Leseempfehlung."

o7 DAS STADTMAGAZIN für Jena und Region
01.12.2018

"Ein gewaltiger Comic über eine gewaltige Zeit."

3sat Kulturzeit
06.02.2019

"Wie Lutes seinen Blick auf die deutsche Geschichte in Bildern umsetzt, ist fulminant."

NDR Info
18.03.2019

"Ein komplexes, in alle gesellschaftliche Schichten greifendes Panorama Berlins."

Neue Zürcher Zeitung
05.01.2019

"Ein Amerikaner schafft ein Porträt von Berlin, das ein Deutscher nicht besser hätte zeichnen können."

Stern Online
30.01.2019

"Der Klassiker der deutschen Graphic-Novel-Kultur."

Westdeutsche Allgemeine WAZ
18.04.2019

"Spannendes 'Berlin'-Finale"

Münchner Merkur
03.01.2019

"Das Berlin von Jason Lutes ist eine Welt, in der man sich verlieren kann."

WDR 5 Scala
29.01.2019

"Komplex und detailliert."

BÜCHERmagazin. Das unabhängige Literatur- & Hörbuchmagazin
22.05.2019

"Die 'Berlin'-Trilogie ist ein ganz erstaunliches Buch geworden"

Ostsee-Zeitung
01.02.2019

"Auch Liebhaber der sogenannten Hohen Literatur werden dem Sog von Jason Lutes erlegen."

RBB fernsehen
05.02.2019

"Ein Klassiker, schon jetzt."

stern
29.05.2019

"Ganz große Comickunst: spannend, kenntnisreich, aufwühlend."

tip Berlin
24.01.2019

"Es gibt ihn doch, den modernen großen Berlin-Roman - und es ist ein Comic geworden."

Neue Presse
28.01.2019

"Ein richtiges Comic-Meisterwerk."

Radio Bremen
27.05.2019

"Alle Schicksale lässt Lutes wie Zahnräder ineinander greifen"

zwanzigerjahre.de
31.01.2019

"Ein gewaltiger Comic über eine gewaltige Zeit"

"Ein Epos"

"Berlin: Ein Comic als Sinfonie einer Großstadt. Authentisch, spannend, mitreißend."

3sat
06.02.2019

"Ein einzigartiges Sittenbild vom Vorabend der Katastrophe."

tip Berlin
27.06.2019

"Kunstvoll erzählt und exakt recherchiert entfaltet sich ein beeindruckendes Zeitpanorama"

Berlin.de
21.01.2019

"So schwer aus der Hand zu legen wie eine Tüte Kartoffelchips."

Spiegel Online
21.02.2019

"Penibel recherchiert und beklemmend vital."

Ostsee-Zeitung
12.09.2019

"Das Berlin von Jason Lutes ist eine Welt, in der man sich verlieren kann"

WDR
29.01.2019

"Ein Buch, das das Zeug zum Klassiker hat."

Süddeutsche Zeitung
25.02.2019

"Brillant, packend, sauber recherchiert."

Badische Zeitung
02.12.2019

"Kunstvoll entfaltet sich ein beeindruckendes Zeitpanorama"

comic.de
31.01.2019

"In 22 Jahren hat Lutes seine eigene Sinfonie geschaffen"

NZZ am Sonntag
24.02.2019

"Man kann sich der Trilogie andächtig und voller Bewunderung nähern"

Hannoversche Allgemeine
28.01.2019

" Das 'Berlin' von Jason Lutes ist jede Seite wert."

Westfälischer Anzeiger
27.02.2019

"Lutes entfaltet in seiner Berlin-Trilogie ein faszinierendes Großstadtpanoptikum"

Rolling Stone
30.08.2018

"Auch der letzte Teil der Berlin-Trilogie des amerikanischen Zeichners ist inhaltlich und visuell grandios."

page-online.de
29.01.2019

"Ein epochales Werk"

DIE RHEINPFALZ
04.03.2019

"Ein großes Comic-Werk ist vollbracht."

Frankfurter Allgemeine
11.09.2018

"Lutes zeichnet mit 'Berlin' ein beeindruckendes Panorama über alle Gesellschaftsschichten"

Zack
01.02.2019

"Ein beeindruckendes Porträt der Stadt"

n-tv.de
03.02.2019

"Ein ungemein beeindruckendes Berlin-Panorama"

Deutschlandfunk Kultur
03.09.2018

"Es gibt ihn doch, den modernen großen Berlin-Roman"

Neue Presse
29.01.2019

"Eine detaillierte Studie privater Schicksale, politischer Ereignisse und Momentaufnahmen einer Großstadt im Wandel."

Filmbulletin
01.03.2019

"Einmal mehr fängt Lutes in diesem Comic den atemlosen Rhythmus der Stadt ein."

tip Berlin
05.09.2018

"Das 22-jährige Warten hat sich gelohnt."

Augsburger Allgemeine
27.01.2019

"Ein Panorama mit vielfältigen Figuren"

Gießener Allgemeine
05.02.2019

"Jason Lutes zeichnet ein vielstimmiges Panorama einer bleiernen Zeit"

taz am wochende
20.10.2018

"In präzisen Szenarien spürt der Comic sozialen und politischen Ereignissen und Entwicklungen nach"

Der Standard
13.01.2019

"So schön"

blabla
19.03.2019
Nominiert für den Max und Moritz-Preis 2004 (Beste deutschsprachige Comic-Publikation, Import) für die Serie "Berlin"
Rudolph Dirks Award 2019: Historical Drama
Rudolph Dirks Award 2019: Re-edition of classic material
Rudolph Dirks Award 2019: North America Best Artwork