THE GIRLS I'VE BEEN

Du bist mit Deinem Ex-Freund und Deiner neuen Freundin in einem Banküberfall gefangen - was werdet ihr tun?

Der neue, packende Thriller THE GIRLS I'VE BEEN von Tess Sharpe ist perfekt für alle Spannungsliebhaber*innen ab 14 Jahren!

The Girls

THE GIRLS I'VE BEEN

Eigentlich wollte Nora nur kurz in die Bank, um Spendengelder einzuzahlen. Doch plötzlich findet sie sich zusammen mit ihrer neuen Freundin Iris und ihrem Ex-Freund Wes in einem Banküberfall wieder. Die brutalen Gangster erwarten keinen Widerstand.

Doch, was diese nicht wissen, Nora hat einige Tricks auf Lager, die ihr bereits früher durch brenzlige Situationen geholfen haben. Sie ist nämlich die Tochter einer Trickbetrügerin, die kriminelle Saubermänner ausgenommen hat. Mit zwölf Jahren gelang Nora damals die Flucht aus diesem Leben. Doch nun, muss sie ihre Alter Egos Rebecca, Samantha, Haley, Katie und Ashley um Hilfe bitten, damit alle lebend aus diesem Überfall herauskommen. Ein raffiniertes Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

Super cool: demnächst auch als Netflix-Film mit Millie Bobby Brown (STRANGER THINGS)!

Meine Hände schwitzen. Ich kralle die Finger zusammen – Gott, wie lang geht das jetzt? Zwei Minuten? Fünf? Die Zeit verhält sich seltsam, wenn du auf dem Boden liegst und ein Typ mit einer Knarre vor deinem Gesicht herumfuchtelt.

Nora aus THE GIRLS I'VE BEEN

Entdecke den packenden Trailer

Rebecca, Samantha, Haley, Katie, Ashley - zum Überleben braucht Nora alle Teile ihrer Persönlichkeit! Tauche in die Welt der Trickbetrügereien ein und überliste zusammen mit Nora und ihren Alter Egos die Bankräuber.

trailer
#quiz

Welches Alter Ego aus THE GIRLS I'VE BEEN bist Du?

Rebecca, Samantha oder Katie? Welcher Teil von Noras Persönlichkeit aus THE GIRLS I'VE BEEN bist Du?

Finde es jetzt in unserem Quiz heraus und tauche in die spannungsvolle Welt des Thrillers ein. 

The Girls
The Girls

Exklusives Interview mit Autorin Tess Sharpe

Tess Sharpe wurde in einer Berghütte geboren und wuchs mit ihrer Punkrocker-Mutter im ländlichen Kalifornien auf. Heute lebt sie irgendwo in den Backwoods zusammen mit einem Hunderudel und einer wachsenden Kolonie Katzen, ist Herausgeberin einer Anthologie und hat mehrere preisgekrönte Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geschrieben.

Wir durften der Autorin exklusiv drei Fragen zu ihrem Buch THE GIRLS I'VE BEEN stellen.

Liebe Tess, stell Dich bitte kurz vor und verrate uns, was Dir beim Schreiben von THE GIRLS I'VE BEEN am meisten Freude bereitet hat.

Ich bin Autorin, Herausgeberin und Bergbewohnerin. Eines der besten Dinge beim Schreiben von THE GIRLS I'VE BEEN war, endlich eine Idee zu schreiben, die ich fast 20 Jahre in meinem Kopf hin- und hergedacht habe! Es hat lange gedauert. 

Wie bist Du auf das Thema mit den unterschiedlichen Persönlichkeiten gekommen? Verkleidest bzw. verwandelst Du Dich selbst gerne in andere Personen?

Ich habe einen Theaterhintergrund und hatte einmal eine einprägsame Begegnung mit einem Betrüger, aber das habe ich alles zum Schreiben hinter mir gelassen. 

Mich hat schon immer die Frage gefesselt, wer Du bist, wenn es in Deinem ganzen Leben darum geht, andere Personen zu sein? Wer kennt Dich? Und kennst Du Dich selbst?

Wem würdest Du Dein Buch empfehlen und was macht es besonders?

Jede*r, die/der Action mit einer emotionalen Komponente mag, wird THE GIRLS I'VE BEEN mögen. Einerseits geht es in dem Buch größtenteils um drei Teenager, die sich mit ihren Gefühlen über ihre komplizierten Beziehungen zueinander auseinandersetzen, während sie Geiseln eines Banküberfalls sind. Aber andererseits geht es darum, ein*e Überlebende*r zu sein und wie sich das auf Dein Leben und Deine Beziehungen auswirkt. Jede*r, die/der sich dafür interessiert, sollte es zur Hand nehmen. 

Noch mehr Lesestoff gefällig?