Nach oben
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Gratis-Versand ab 5,01 €
Vorbestellung möglich
Master Card
VISA
EC-Karte
Sofortüberweisung
PayPal

News und Aktionen

Wie schreibt man ein Exposé für ein Buch?

Wer einem Verlag sein Buch vorstellen möchte, der kommt nicht umhin, ein sogenanntes Exposé zu erstellen. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um eine ansprechende und aufschlussreiche Zusammenfassung von Inhalt und Hauptidee eines Buchs. 

Damit das Exposé potentiellen AutorInnen so überzeugend wie möglich gelingt, haben wir Kristina Langenbuch von der Literaturagentur Langenbuch & Weiß gebeten, uns ihre Tipps zu verraten:

 

Kristina Langenbuch
Wie sollte ein gutes Exposé aufgebaut sein?


Kein Rätsel: So schreibt man ein ExposéEin Exposé ist es ein sehr hilfreiches Werkzeug, um anderen Menschen (in der Regel LektorInnen und LiteraturagentInnen) kurz und knapp Dein Werk vorzustellen. Viele Autoren und Autorinnen tun sich damit schwer, aber die Mühe lohnt sich – denn wenn man ein wenig auf Abstand zum eigenen Text geht (ja, das ist nicht leicht, aber versucht es einfach mal!) und sich fragt, was eigentlich die Haupthandlung der Geschichte ist, wer die wichtigsten Figuren sind und wie man das Werk auf dem großen bunten Buchmarkt einordnen kann, verschafft einem das meist eine sehr hilfreiche Klarheit. Außerdem ist es toll, auf die beliebte Nachfrage „Oh, was schreibst Du denn?“ direkt ein paar knackige Sätze parat zu haben!
 

Wie sollte ein Exposé aufgebaut sein?

Es gibt nicht die eine, in Stein gemeißelte Form für ein Exposé, und je nach Art des Textes kann es unterschiedliche Anforderungen daran geben, was im jeweiligen Exposé stehen sollte. In jedem Fall sollten jedoch die folgenden Dinge darin enthalten sein:

  • Deine Kontaktdaten!
  • Der (Arbeits-)Titel Deines Romans/Werks
  • Die „harten Fakten“/Rahmeninfos zu Deinem Werk. Dazu gehören Dinge wie Genre, Umfang (auch: Reihe oder Einzelband?), Zielgruppe (wer soll es lesen? wem könnte es gefallen?), Perspektive und Setting (wer erzählt die Geschichte? wo und wann spielt sie?).
  • Kurzinhalt: Wenige Sätze (ca. 3-5), die gerne neugierig machen dürfen und dem Leser des Exposés eine erste Idee davon vermitteln, worin es in Deinem Text geht.
  • Informationen zu den Hauptfiguren: Kurze Beschreibung ihrer jeweiligen Entwicklung im Laufe der Geschichte (in höchstens drei Sätzen: Wo steht sie zu Beginn, was passiert ihr, wie verändert sie sich dadurch?). Lass Nebenfiguren besser weg, auch wenn sie vielleicht Deine Lieblinge sind!
  • Inhaltsangabe: Zusammenfassung der Handlung auf etwa 2 Seiten. Konzentriere Dich dabei auf den Hauptplot und verrate unbedingt, wie die Geschichte am Ende ausgeht!
  • Eine kurze Vorstellung Deiner Person, wenn Du magst auch ein Foto von Dir

Es ist immer schwierig, den eigenen Roman, der ja wahrscheinlich mehrere hundert Seiten lang ist, auf wenige Sätze und Seiten einzudampfen. Nimm Dir auf jeden Fall Zeit dafür! Und schreib ruhig mehrere verschiedene Versionen, um zu sehen, welche am besten funktioniert. Dein Ziel sollte es sein, dass der Leser oder die Leserin des Exposés am Ende eine gute Vorstellung davon hat, was in Deinem Buch passiert, wie lang es ist und vor allem natürlich, ob er oder sie Lust hätte, es zu lesen. 

 

Du möchtest mehr erfahren? Kein Problem, wir haben noch ein paar Tipps auf Lager!


Wie werde ich Comic- oder Manga-Autor?

Wenn Du gern zeichnest und Dich für Comic oder Manga interessierst, schau doch mal im Manga-Bereich vorbei! Dort findest Du unter dem Tag Autor und Zeichner werden viele Tipps für junge Zeichner!

Wie kann ich im Verlag arbeiten?

Du willst erleben, was in einem Verlag alles passiert, bis ein Buch fertig ist oder möchtest Deine Ausbildung im Verlag machen? Hier findest Du eine Übersicht über Berufsbilder im Verlag.

Wo finde ich noch mehr Tipps?

Hier gibt es eine Übersicht mit allen Carlsen-Artikeln für junge Autoren und Zeichner. Viel Spaß und Erfolg!

 

Schließen
Logo Harry Potter - 20 Years of magic

Tritt ein in die magische Welt von Harry Potter und lass Dich verzaubern!

Alohomora!