Nach oben
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Gratis-Versand ab 5,01 €
Vorbestellung möglich
Master Card
VISA
EC-Karte
Sofortüberweisung
PayPal
C. J. Skuse
© Penny Skuse

C. J. Skuse

C.J. Skuse wurde 1980 im englischen Badeort Weston-super-Mare geboren und lebt heute in Burnham-on-Sea. Sie liebt Sitcoms aus den 80er Jahren, Gummibärchen und die Band "My Chemical Romance".

Weiterlesen
Teilen
Teilen auf:facebooktwitter

Über C. J. Skuse

C.J. Skuse wurde 1980 im englischen Badeort Weston-super-Mare geboren und lebt heute in Burnham-on-Sea. Sie liebt Sitcoms aus den 80er Jahren, Gummibärchen und die Band "My Chemical Romance". An der Bath Spa University studierte sie Kreatives Schreiben und erhielt eine Auszeichnung für ihre Masterarbeit im Fach "Writing for Young People". Zurzeit beschäftigt sie sich für ihr drittes Jugendbuch mit Eidechsen, Leichenhallen und 80er-Jahre-Elektropop.

Weitere Produkte von C. J. Skuse

    • Lieferbar
      11.99 €inkl. MwSt.
      Lieferbar
      11.99 €inkl. MwSt.
    • Lieferbar
      11.99 €inkl. MwSt.
      Lieferbar
      11.99 €inkl. MwSt.
    • Lieferbar
      10.99 €inkl. MwSt.
      Lieferbar
      10.99 €inkl. MwSt.
    • Lieferbar
      10.99 €inkl. MwSt.
      Lieferbar
      10.99 €inkl. MwSt.

Interview

Frage:

Was hat Sie zum Schreiben von ZIEMLICH KRUMME DINGER inspiriert?

C. J. Skuse
C. J. Skuse:

Vieles! Wer sich mit Filmen auskennt, kann zahlreiche Anspielungen erkennen: auf Bonnie und Clyde, Thelma & Louise, Natural Born Killers, True Romance, eigentlich jeden Tarantino-Film! Aber es ist nicht notwendig diese Filme zu kennen, um Spaß beim Lesen des Buches zu haben. Stark inspiriert wurde ich auch durch Musik. Ich habe während des Schreibens viel Rock gehört, besonders My Chemical Romance. Das half mir bei vielen Szenen. Für die wütenderen Momente von Paisley fand ich besonders Slipknot, Linkin Park und Foo Fighters hilfreich.

Frage:

ZIEMLICH KRUMME DINGER ist eine anarchische Geschichte, eine wilde Verfolgungsjagd und ein schnelles Roadmovie. Ist das Ihre Art zu leben?

C. J. Skuse
C. J. Skuse:

ZIEMLICH KRUMME DINGER ist meilenweit von mir und meiner Art zu leben entfernt. Meine Bücher sind eine Art Ersatzwelt für mich. Speziell ZIEMLICH KRUMME DINGER beinhaltet vieles, was ich mag. Die Figuren würde ich gerne im wahren Leben treffen. Weil ich selbst eine sehr passive Person bin, habe ich jemanden wie Paisley erfunden, die mir diesbezüglich haushoch überlegen ist. Ich wünschte, ich hätte ein bisschen von ihrem Mut und Temperament. So jemanden wir Beau hätte ich gerne als Freund. Und um ihre Freiheit beneide ich die beiden natürlich auch. Das Buch hat also mehr mit meinem Fantasie-Ich als mit meinem wahren Ich zu tun.

Frage:

Die Botox behandelte Großmutter, die wilde Paisley und der liebenswerte Beau – warum sind Ihre Figuren so extrem und gegensätzlich?

C. J. Skuse
C. J. Skuse:

Ich hab versucht, der wilden Paisley einen weichen Kern zu verpassen, was vor allem durch ihre Gefühle zu ihrem Vater deutlich wird, den sie sehr vermisst. Paisley fällt es schwer zu vertrauen, deshalb ist sie immer in Abwehrposition. Aber sobald man sie näher kennenlernt, weiß man warum. Ich hoffe, die Leser können ihre totale Ablehnung von Autoritäten verstehen und bemerken vielleicht, wie verletzlich sie teilweise ist. Sie ist nur knallhart, weil sie es immer sein musste. Beau kämpft ununterbrochen dagegen an, immer so ein braver Kerl zu sein. Da alles, was Paisley macht oder sagt, extrem ist, brauchte ich einen Gegenpart. Jemand, der klarmacht, dass manches, was sie sagt oder tut, einfach albern oder sogar falsch ist. Nachdem ich ein Kapitel aus Paisleys Sicht geschrieben habe, in dem sie wieder nur geflucht und gemotzt hat, war es eine Erleichterung, ein Beau-Kapitel zu schreiben. Da konnte ich einen Gang runterschalten, poetischer sein und die Umgebung etwas genauer wahrnehmen. Ein ganzes Buch aus Paisleys Perspektive wäre unglaublich anstrengend. Paisley und Beau sind wie Tag und Nacht und das macht ihre Beziehung so dynamisch. Für die Großmutter hatte ich eine Hintergrundgeschichte ausgearbeitet, die ihr mehr Tiefe verleihen sollte. Aber am Ende wollte ich plötzlich nicht mehr, dass die Leser Verständnis oder Mitgefühl für sie entwickeln. Daher ist sie bewusst eindimensional geworden: eine geldgierige Hexe, die zu oft beim Schönheitschirurgen war und wild entschlossen ist, „die Kinder zum Frühstück zu verspeisen“ – ein bisschen wie die Hexe in Hänsel und Gretel.

Pressedownloads

Im Presseportal finden Sie Bilddaten und Pressemappen, die aktuellen Vorschauen und weitere Informationen rund um die Carlsen Neuerscheinungen! Und sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, gibt es außerdem die richtigen Ansprechpartner in der Presseabteilung.

Pressebereich

Autoren und Zeichner

    • Bild

      Yuhki Kamatani

    • Anne-Marie Jungwirth

      Anne-Marie Jungwirth

    • Evelyne Park

      Evelyne Park

    • Bild

      Ray Fawkes

    • Bild

      Ren Kitakami

Schließen
Logo Harry Potter - 20 Years of magic

Tritt ein in die magische Welt von Harry Potter und lass Dich verzaubern!

Alohomora!