0/0
13,00
inkl.
MwSt.

Blutspuren

Ein israelisches Leben

Der junge Taxifahrer Kobi Franco wohnt und arbeitet seit dem frühen Tod seiner Mutter bei Onkel und Tante in Tel Aviv. Eines Tages, als eine junge Soldatin mit ihm Kontakt aufnimmt, wird Kobi mit der Vergangenheit seines Vaters konfrontiert. Die Soldatin Numi ist die Geliebte seines Vaters und behauptet, dieser sei beim Anschlag auf den Busbahnhof von Hadera getötet worden. Schließlich begleitet Kobi die Soldatin an den Ort des Geschehens, und sie beginnen mit den Nachforschungen zum Verschwinden seines Vaters.

Rutu Modan bringt den Nahostkonflikt auf eine sehr persönliche Ebene.
Sie vermischt in ihrer Geschichte Elemente von Krimi, Dokumentation und Liebesgeschichte und gibt so einen einzigartigen Einblick in das Lebensgefühl in Israel. Der Nahostkonflikt bildet den Hintergrund, doch wird dieses Buch nie explizit politisch. All das fließt in die Geschichte mit ein und bringt die Leser*innen ganz nah ans Geschehen.

„Der Palästinakonflikt wird nie direkt thematisiert, sondern teilt sich sehr subtil ... in den leisen Tönen der privaten Tragödie mit.“
Thomas von Steinaecker, Süddeutsche Zeitung


Erscheinungstermin
Seitenzahl
168
Größe
170 mm x 240 mm
ISBN
978-3-551-78020-1
Lesealter
ab 14 Jahren
Preis
13,00 €
(D)
|
13,40 €
(A)
|
19,50 CHF
(CH)

13,00
inkl.
MwSt.
lieferbar

Schule und Kita

Lesestunden und Unterricht gestalten – Im Pädagogik-Portal finden Sie passende Schullektüre samt kostenloser Unterrichtsmodelle, sowie Bilderbuchkinos für Pädagog*innen zum Download.

Weiteres Pressematerial

Ansprechpartner*innen, weitere Downloads und Informationen finden Sie hier.