Nach oben
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Gratis-Versand ab 5,01 €
Vorbestellung möglich
Master Card
VISA
EC-Karte
Sofortüberweisung
PayPal

News und Aktionen

James Krüss-Preis für Frank Cottrell Boyce

Frank Cottrell Boyce wird mit dem James Krüss Preis für internationale Kinder- und Jugendliteratur 2015 ausgezeichnet! Mit ihm geehrt wird sein Übersetzer ins Deutsche, Salah Naoura.

Der James Krüss-Preis für internationale Kinder- und Jugendliteratur wird alle zwei Jahre in Gedenken an James Krüss vergeben. Mit dem Preis wird das Werk eines lebenden Kinder- und Jugendbuchautors ausgezeichnet, das durch sprachliche Brillanz, Originalität, fantasievolles Erzählen, Formenvielfalt und Humanität überzeugt. Im Falle eines ausländischen Preisträgers wird der Preis auch für die deutschsprachige Übersetzung seines Werkes vergeben. Stifter des Preises ist die James Krüss-Erbengemeinschaft.

 

Die Preisverleihung findet am Donnerstag, den 2. Juli um 19.30 Uhr in der Internationalen Jugendbibliothek auf Schloss Blutenburg in München statt.

"Spannung, Humor und Anteilnahme prägen die erzählenden Kinder- und Jugendbücher von Frank Cottrell Boyce. Er konfrontiert kleine Leute in verlorenen Ecken der Welt mit der Ausstrahlung von ganz großer Kunst, junge Menschen mit den Herausforderungen von sehr viel Geld und Kinder mit den Folgen von Migration und Abschiebung. Er schont seine Heldinnen und Helden nicht, bricht die Dramatik aber stets durch seinen funkensprühenden Humor. Frank Cottrell Boyce erzählt von schwierigen sozialen Verhältnissen für einzelne Familien oder ganzen Weltgegenden, fragt aber zugleich danach, was und wie die Kunst dazu beitragen kann, dieses Leben besser zu machen. Seine Bücher sind eine Schule des genauen Hinsehens; ihr Witz, ob im Umgang mit der Sprache oder auch mit Bildern, durchbricht die gewohnten oberflächlichen Wahrnehmungen. Frank Cottrell Boyce‘ Werk ist vielgestaltig und vielschichtig wie das von James Krüss. Seine Kinder- und Jugendbücher entstehen aus dem gleichen Geist wie seine Drehbücher, die er für Regisseure wie Michael Winterbottom oder Danny Boyle schreibt. In jedem Buch und jeder Erzählung fragt er mit leichter Hand immer neu danach, was das Geschichten-Erzählen zur Selbstfindung jedes Einzelnen und zum Gedächtnis einer Gesellschaft beitragen kann." – so die Begründung der Jury.

Frank Cottrell Boyce, geb. 1959 in Rainhill, Merseyside, schrieb mit 45 Jahren sein erstes Kinderbuch. "Millionen" wurde auf Anhieb ein internationaler Erfolg. Es folgten weitere Kinder- und Jugendbücher, darunter "Meisterwerk" und der mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnete Roman "Der unvergessene Mantel". In England zählt Boyce überdies zu den bekanntesten Drehbuch-Autoren des Landes. Sein Drehbuch für die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London hat ihn weltbekannt gemacht.

Die Kinderbücher von Frank Cottrell Boyce werden von Salah Naoura kongenial ins Deutsche übersetzt.

Frank Cottrell Boyce

Frank Cottrell Boyce

Frank Cottrell Boyce erhielt für sein erstes Kinderbuch "Millionen" zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Luchs des Jahres 2004 und die renommierte Carnegie Medal. Er hat sich außerdem als Drehbuchautor einen Namen gemacht, mit Filmen wie "Hilary und Jackie" und "Welcome to Sarajevo".

Salah Naoura

Salah Naoura

Geboren 1964 in Berlin, liebt skurrile Figuren wie Mary Poppins oder König Alfons den Viertelvorzwölften. Er wollte zunächst eigentlich Illustrator werden, entschied sich dann aber für Sprachen und studierte Germanistik und Skandinavistik in Berlin und Stockholm.

Schließen
Logo Harry Potter - 20 Years of magic

Tritt ein in die magische Welt von Harry Potter und lass Dich verzaubern!

Alohomora!