Micha Marx

Autor*in, Illustrator*in / Zeichner*in
Micha Marx

Micha Marx

Autor*in, Illustrator*in / Zeichner*in

Micha Marx wurde 1985 in Esslingen am Neckar als Michael Marks geboren. Marx ist ein deutscher Kabarettist/Comedian und Cartoonist. Schon in seiner Schulzeit veröffentlichte er eigene Cartoons und Texte.
In den Jahren 2002/2003 spielte er in der ARD- Kinder- und Jugendfernsehserie „Fabrixx“ die Rolle des „Hannes“,[1] den er 15 Folgen lang verkörperte – in dieser Zeit trat er auch erstmals mit Stand-up-Comedy auf kleinen Bühnen auf.

Nach seinem Studium des Kommunikationsdesigns an der "ecosign/Akademie für Gestaltung" in Köln wirkte er an zahlreichen Kinofilmen und TV-Produktionen als Zeichner mit, u. a. für WDR, Arte und 3sat.

2017 entwickelte er das Genre „Kritzel-Comedy“, bei dem er humoristische Geschichten mit gezeichneten Bildwitzen kombiniert und per Beamer-Projektion auf der Bühne präsentiert. Seitdem tritt er unter dem Pseudonym „Micha Marx“ auf, gewann diverse Kleinkunstpreise und tourt zur Zeit im deutschsprachigen Raum mit seinem Soloprogramm „Vom Leben gezeichnet“, in dem er u. a. seine Kindheit im Schwabenland verarbeitet, Beschwerdebriefe vorträgt, Geschichten vom Schwimmunterricht erzählt oder fiktive Ikea-Produkte präsentiert.

Außerdem arbeitet Marks als Zeichner und Illustrator in Bonn und als Dozent in Köln.